this = http://beam.to/wda/thanatos.htm


updated:  2009-05-15

... work in progress ... in Arbeit ...    (unausgegoren)

[ Verbesserungsvorschläge, Ergänzungen, u.ä. willkommen !]



THANATOLOGIE
============

thanatology 
- the scientific study of death and the practices related with it [C18] (1994 Collins)
- the (study of the) art of living

vergleiche Seneca[..?], unten Ergänzung **1**

siehe auch  http://de.wikipedia.org/wiki/Thanatologie





PSYCHOHISTORIK
==============

read  Isaac ASIMOV ..

siehe Wikipedia
1) http://de.wikipedia.org/wiki/Psychohistorik
2) http://en.wikipedia.org/wiki/Mentalic

3) http://de.wikipedia.org/wiki/Psychohistorie





Psychohygiene
=============

wda's  Arbeitshypothese:

( Axiom 0: der Mensch ist ein soziales Tier )


In unserer Zeit, auf Terra ... 

Theorem 1:
Unsere Gesellschaft ist (zutiefst+systematisch+global) krank.  **2**

1a: Diese Krankheit ist (hochgradig!) ansteckend. 
1b: Daraus resultiert die Notwendigkeit von Hygiene und Seuchenbekämpfung. **4**

Theorem 2:    
ALLE menschen sind   (wie nennen wirs?)
	/bei weitem nicht
	/Karikaturen dessen **3**
	/bestenfalls ein Abklatsch dessen
was sie [*a*] sein könnten

2a: Das erste 'wirkliche' [*b*] Menschenkind muss erst noch heranwachsen.
     We still have to put the first 'truly' human child on this planet.



*a* in einer menschengerechten (zumindest nicht-systematisch-krank(haft)en) Umgebung
*b* dh. (wenigstens halbwegs) artgerecht aufgewachsene




SPRACHANALYSE / SELBST-BEOBACHTUNG
==================================

-> E-prime  http://www.nobeliefs.com/eprime.htm

-> 'Phrasenschwein' spiel

-> propaganda-ausdrücke:
	- (wirtschafts)LIBERALismus
	- RAUBkopien
	- telefonSEX

-> 'verdächtige' formulierungen
	- muss
	- ja, aber (zuerst...)
	- warum..nicht





==========================================
    by:    wda@utanet.at      0==1==13
==========================================
 Ergaenzungen und Korrekturen willkommen.
==========================================



**1**
-----------------------------------------------------------------
There exists no more difficult art than living. For other arts
and sciences, numerous teachers are to be found everywhere. Even
young people believe that they have aquired these in such a way,
that they can teach them to others: throughout the whole of life,
one must continue to learn to live, and, what will amaze you even
more, throughout life one must learn to die.

          -- Seneca (Lucius Annaeus, ca. 4 BC - 65 AD)
          -- quoted by Erich Fromm in "The Sane Society" (1955)
-----------------------------------------------------------------



**2**    k r a n k
was ja auch praktisch jedem Kind auffällt.
-----------------------------------------------------------------
 DIE GESELLSCHAFT IST ZUTIEFST KRANK.
 Ein junger Mensch erlebt tagtaeglich Gewalt, Hass, Angst und
 Unsicherheit und wird unweigerlich krank.
 .. Fernsehprogramme, Zeitungen und Illustrierte naehren
 nahezu ausnahmslos die Samen des Leidens in den Menschen. Wir
 fuehlen uns deswegen leer und versuchen dieses Vakuum mit Essen,
 Lesen, Reden, Rauchen, Trinken, Fernsehen, Ins-Kino-Gehen, ja
 sogar Uebearbeitung zu fuellen.

                -- Thich Nhat Hanh, "For a Future to be possible"
-----------------------------------------------------------------
vgl. Fromm, Reich, Taeni, Jensen, Hartmann
-----------------------------------------------------------------
   Wenn die Menschen jemals freiwerden, das heisst dem Zwang
   entrinnen sollen, die Industrie durch pathologisch
   uebersteigerten Konsum auf Touren zu halten, dann ist eine
   radikale Aenderung des Wirtschaftssystems vonnoeten: dann 
   muessen wir der gegenwaertigen Situation ein Ende machen,
   in der eine gesunde Wirtschaft nur um den Preis kranker
   Menschen moeglich ist. Unsere Aufgabe ist, es, eine gesunde
   Wirtschaft fuer gesunde Menschen zu schaffen.

   -- Erich Fromm: Haben oder Sein - Die seelischen Grundlagen
      einer neuen Gesellschaft (1976)
-----------------------------------------------------------------
 Man and his society are mentally ill in the strictest
 psychiatrist sense of the world.

         -- Wilhelm Reich (1897-1957), "People in Trouble"

 Es ist kaum uebertrieben zu sagen, dass im Augenblick die
 Menschheit als Gattung wahnsinnig ist und dass es keine
 dringendere Aufgabe fuer uns gibt als die Wiederherstellung
 des geistigen Gleichgewichts.
 Wir nennen ein Individuum wahnsinnig, wenn seine leitenden
 Ideen seinen Umstaenden so wenig angemessen sind, dass es fuer
 sich selbst und fuer andere zur Gefahr wird. Diese Definition
 des Wahnsinns scheint die ganze gegenwaertige Menschheit zu
 erfassen ...

        -- H.G.Wells (1866-1949), "Die Geschichte unserer Welt"
-----------------------------------------------------------------



**3**   K a r i k a t u r e n
-----------------------------------------------------------------
 Ein Mensch ohne den Mut zur Wahrheit ist eine Karikatur seiner
 selbst. In der kapitalistischen Wohlstandsgesellschaft bilden
 die Selbst-Karikaturen des Menschen anscheinend die Mehrheit.
 Sonst haetten einfache Wahrheiten mehr Chancen.

--Johannes Heinrichs  (*1942, ehemals Professor an der Jesuiten-
  hochschule in Frankfurt (St.Georgen)) "Sprung aus dem Teufels-
  kreis, Logik des Sozialen und [Silvio Gesell's] Natuerliche 
  Wirtschaftslehre" VitaNuova  (?2000)
---------------------------------------------------

**4**
vgl. u.a.:   "The Culture of Make Believe"
-----------------------------------------------------------------
Psychiatrist R. D. Laing formulated three rules, by which a
pathological family [or society] -one plagued by..severe abuse-
can keep its pathology hidden even from its members themselves:
       Rule A:  Don't.
       Rule A1: Rule A does not exist.
       Rule A2: Do not discuss the existence or non-existence
                of these rules.
--
If the first rule of a dysfunctional system is "Don't talk about
it," then our primary goal should be to tell the truth, to be as
honest as we can manage to be.
            -- David Edwards (author of "Burning all Illusions")

--quoted in  Derrick Jensen's "The Culture of Make Believe" 2002
-----------------------------------------------------------------




===
===
===

see also:     verbloed.txt     e_guat.txt     warrior.htm     
              love.rtf